关闭

关闭

封号提示

内容

首页 Schweizerisches Zivilgesetzbuch.pdf

Schweizerisches Zivilgesetzbuch.pdf

Schweizerisches Zivilgesetzbuch…

上传者: zzz1970511 2013-07-14 评分 3 0 26 4 119 暂无简介 简介 举报

简介:本文档为《Schweizerisches Zivilgesetzbuchpdf》,可适用于高等教育领域,主题内容包含SchweizerischesZivilgesetzbuchvomDezember(StandamDezember)DieBundesversamm符等。

SchweizerischesZivilgesetzbuchvomDezember(StandamDezember)DieBundesversammlungderSchweizerischenEidgenossenschaft,gestütztaufArtikelderBundesverfassung,nachEinsichtineineBotschaftdesBundesratesvomMai,beschliesst:SchweizerischesZivilgesetzbuchEinleitungArtDasGesetzfindetaufalleRechtsfragenAnwendung,fürdieesnachWortlautoderAuslegungeineBestimmungenthältKanndemGesetzkeineVorschriftentnommenwerden,sosolldasGerichtnachGewohnheitsrechtund,woaucheinsolchesfehlt,nachderRegelentscheiden,dieesalsGesetzgeberaufstellenwürdeEsfolgtdabeibewährterLehreundÜberlieferungArtJedermannhatinderAusübungseinerRechteundinderErfüllungseinerPflichtennachTreuundGlaubenzuhandelnDeroffenbareMissbraucheinesRechtesfindetkeinenRechtsschutzArtWodasGesetzeineRechtswirkungandengutenGlaubeneinerPersongeknüpfthat,istdessenDaseinzuvermutenWerbeiderAufmerksamkeit,wiesienachdenUmständenvonihmverlangtwerdendarf,nichtgutgläubigseinkonnte,istnichtberechtigt,sichaufdengutenGlaubenzuberufenAS,undBSBSDieserBestimmungentsprichtArtikelderBundesverfassungvomApril(SR)FassunggemässAnhangZiffdesGerichtsstandsgesetzesvomMärz,inKraftseitJan(SR)BBlIV,VIAusdruckgemässZiffIdesBGvomJuni,inKraftseitJan(ASBBlI)DieseÄndistimganzenErlassberücksichtigtAAnwendungdesRechtsBInhaltderRechtsverhältnisseIHandelnnachTreuundGlaubenIIGuterGlaubeSchweizerischesZivilgesetzbuchArtWodasGesetzdasGerichtaufseinErmessenoderaufdieWürdigungderUmständeoderaufwichtigeGründeverweist,hatesseineEntscheidungnachRechtundBilligkeitzutreffenArtSoweitdasBundesrechtdieGeltungkantonalenRechtesvorbehält,sinddieKantonebefugt,zivilrechtlicheBestimmungenaufzustellenoderaufzuhebenWodasGesetzaufdieÜbungoderdenOrtsgebrauchverweist,giltdasbisherigekantonaleRechtalsderenAusdruck,solangenichteineabweichendeÜbungnachgewiesenistArtDieKantonewerdeninihrenöffentlichrechtlichenBefugnissendurchdasBundeszivilrechtnichtbeschränktSiekönnenindenSchrankenihrerHoheitdenVerkehrmitgewissenArtenvonSachenbeschränkenoderuntersagenoderdieRechtsgeschäfteübersolcheSachenalsungültigbezeichnenArtDieallgemeinenBestimmungendesObligationenrechtesüberdieEntstehung,ErfüllungundAufhebungderVerträgefindenauchAnwendungaufanderezivilrechtlicheVerhältnisseArtWodasGesetzesnichtandersbestimmt,hatderjenigedasVorhandenseineinerbehauptetenTatsachezubeweisen,derausihrRechteableitetArtÖffentlicheRegisterundöffentlicheUrkundenerbringenfürdiedurchsiebezeugtenTatsachenvollenBeweis,solangenichtdieUnrichtigkeitihresInhaltesnachgewiesenistDieserNachweisistankeinebesondereFormgebundenAusdruckgemässZiffIdesBGvomJuni,inKraftseitJan(ASBBlI)DieseÄndistimganzenErlassberücksichtigtSRIIIGerichtlichesErmessenCVerhältniszudenKantonenIKantonalesZivilrechtundOrtsübungIIÖffentlichesRechtderKantoneDAllgemeineBestimmungendesObligationenrechtesEBeweisregelnIBeweislastIIBeweismitöffentlicherUrkundeSchweizerischesZivilgesetzbuchArtWodasBundesrechtfürdieGültigkeiteinesRechtsgeschäfteskeinebesondereFormvorsieht,darfdaskantonaleRechtauchfürdieBeweisbarkeitdesRechtsgeschäfteseinesolchenichtvorschreibenErsterTeil:DasPersonenrechtErsterTitel:DienatürlichenPersonenErsterAbschnitt:DasRechtderPersönlichkeitArtRechtsfähigistjedermannFüralleMenschenbestehtdemgemässindenSchrankenderRechtsordnungdiegleicheFähigkeit,RechteundPflichtenzuhabenArtWerhandlungsfähigist,hatdieFähigkeit,durchseineHandlungenRechteundPflichtenzubegründenArtDieHandlungsfähigkeitbesitzt,wermündigundurteilsfähigistArtMündigist,werdasLebensjahrvollendethatArtArtUrteilsfähigimSinnediesesGesetzesisteinjeder,demnichtwegenseinesKindesaltersoderinfolgevonGeisteskrankheit,Geistesschwäche,TrunkenheitoderähnlichenZuständendieFähigkeitmangelt,vernunftgemässzuhandelnFassunggemässZiffIdesBGvomOkt,inKraftseitJan(ASBBlI)AufgehobendurchZiffIdesBGvomOkt(ASBBlI)IIIBeweisvorschriftenAPersönlichkeitimAllgemeinenIRechtsfähigkeitIIHandlungsfähigkeitInhaltVoraussetzungenaImAllgemeinenbMündigkeitc…dUrteilsfähigkeitSchweizerischesZivilgesetzbuchArtHandlungsunfähigsinddiePersonen,dienichturteilsfähig,oderdieunmündigoderentmündigtsindArtWernichturteilsfähigist,vermagunterVorbehaltdergesetzlichenAusnahmendurchseineHandlungenkeinerechtlicheWirkungherbeizuführenArtUrteilsfähigeunmündigeoderentmündigtePersonenkönnensichnurmitZustimmungihrergesetzlichenVertreterdurchihreHandlungenverpflichtenOhnedieseZustimmungvermögensieVorteilezuerlangen,dieunentgeltlichsind,undRechteauszuüben,dieihnenumihrerPersönlichkeitwillenzustehenSiewerdenausunerlaubtenHandlungenschadenersatzpflichtigArtDerGradderVerwandtschaftbestimmtsichnachderZahldersievermittelndenGeburtenIngeraderLiniesindzweiPersonenmiteinanderverwandt,wenndieeinevonderandernabstammt,undinderSeitenlinie,wennsievoneinerdrittenPersonabstammenunduntersichnichtingeraderLinieverwandtsindArtWermiteinerPersonverwandtist,istmitderenEhegatten,dereneingetragenerPartnerinoderdereneingetragenemPartnerindergleichenLinieundindemgleichenGradeverschwägertDieSchwägerschaftwirddurchdieAuflösungderEheoderdereingetragenenPartnerschaft,diesiebegründethat,nichtaufgehobenFassungdesRandtitgemässZiffIdesBGvomJuni,inKraftseitApril(AS,BBlI)FassungdiesesWortesgemässZiffIdesBGvomJuni,inKraftseitApril(ASBBlI)FassunggemässAnhangZiffdesPartnerschaftsgesetzesvomJuni,inKraftseitJan(SR)IIIHandlungsunfähigkeitImAllgemeinenFehlenderUrteilsfähigkeitUrteilsfähigeUnmündigeoderEntmündigteIVVerwandtschaftundSchwägerschaftVerwandtschaftSchwägerschaftSchweizerischesZivilgesetzbuchArtDieHeimateinerPersonbestimmtsichnachihremBürgerrechtDasBürgerrechtwirddurchdasöffentlicheRechtbestimmtWenneinerPersondasBürgerrechtanmehrerenOrtenzusteht,soistfürihreHeimatangehörigkeitderOrtentscheidend,wosiezugleichihrenWohnsitzhatoderzuletztgehabthat,undmangelseinessolchenWohnsitzesderOrt,dessenBürgerrechtvonihroderihrenVorfahrenzuletzterworbenwordenistArtDerWohnsitzeinerPersonbefindetsichandemOrte,wosiesichmitderAbsichtdauerndenVerbleibensaufhältNiemandkannanmehrerenOrtenzugleichseinenWohnsitzhabenDiegeschäftlicheNiederlassungwirdvondieserBestimmungnichtbetroffenArtDereinmalbegründeteWohnsitzeinerPersonbleibtbestehenbiszumErwerbeeinesneuenWohnsitzesIsteinfrüherbegründeterWohnsitznichtnachweisbaroderisteinimAuslandbegründeterWohnsitzaufgegebenundinderSchweizkeinneuerbegründetworden,sogiltderAufenthaltsortalsWohnsitzArtAlsWohnsitzdesKindesunterelterlicherSorgegiltderWohnsitzderElternoder,wenndieElternkeinengemeinsamenWohnsitzhaben,derWohnsitzdesElternteils,unterdessenObhutdasKindstehtindenübrigenFällengiltseinAufenthaltsortalsWohnsitzBevormundetePersonenhabenihrenWohnsitzamSitzderVormundschaftsbehördeArtDerAufenthaltaneinemOrtezumZweckdesBesucheseinerLehranstaltunddieUnterbringungeinerPersonineinerErziehungs,Versorgungs,HeiloderStrafanstaltbegründenkeinenWohnsitzFassunggemässZiffIdesBGvomOkt,inKraftseitJan(ASASArtBBlII)AusdruckgemässZiffIdesBGvomJuni,inKraftseitJan(ASBBlI)DieseÄndistimganzenErlassberücksichtigtVHeimatundWohnsitzHeimatangehörigkeitWohnsitzaBegriffbWechselimWohnsitzoderAufenthaltcWohnsitznichtselbständigerPersonendAufenthaltinAnstaltenSchweizerischesZivilgesetzbuchArtAufdieRechtsundHandlungsfähigkeitkannniemandganzoderzumTeilverzichtenNiemandkannsichseinerFreiheitentäussernodersichinihremGebrauchineinemdasRechtoderdieSittlichkeitverletzendenGradebeschränkenArtWerinseinerPersönlichkeitwiderrechtlichverletztwird,kannzuseinemSchutzgegenjeden,deranderVerletzungmitwirkt,dasGerichtanrufenEineVerletzungistwiderrechtlich,wennsienichtdurchEinwilligungdesVerletzten,durcheinüberwiegendesprivatesoderöffentlichesInteresseoderdurchGesetzgerechtfertigtistArtaDerKlägerkanndemGerichtbeantragen:einedrohendeVerletzungzuverbieteneinebestehendeVerletzungzubeseitigendieWiderrechtlichkeiteinerVerletzungfestzustellen,wennsichdieseweiterhinstörendauswirktErkanninsbesondereverlangen,dasseineBerichtigungoderdasUrteilDrittenmitgeteiltoderveröffentlichtwirdVorbehaltenbleibendieKlagenaufSchadenersatzundGenugtuungsowieaufHerausgabeeinesGewinnsentsprechenddenBestimmungenüberdieGeschäftsführungohneAuftragFassunggemässZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)FassunggemässZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)EingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)FassunggemässZiffIdesBGvomJuni(SchutzderPersönlichkeitgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungen),inKraftseitJuli(ASBBl)BSchutzderPersönlichkeitIVorübermässigerBindungIIGegenVerletzungenGrundsatzKlageaImAllgemeinenSchweizerischesZivilgesetzbuchArtbZumSchutzgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungenkanndieklagendePersondemGerichtbeantragen,derverletzendenPersoninsbesonderezuverbieten:sichihranzunähernodersichineinembestimmtenUmkreisihrerWohnungaufzuhaltensichanbestimmtenOrten,namentlichbestimmtenStrassen,PlätzenoderQuartieren,aufzuhaltenmitihrKontaktaufzunehmen,namentlichauftelefonischem,schriftlichemoderelektronischemWeg,odersieinandererWeisezubelästigenLebtdieklagendePersonmitderverletzendenPersonineinerWohnungzusammen,sokannsiedemGerichtzudembeantragen,dieverletzendePersonfüreinebestimmteZeitausderWohnungauszuweisenAuswichtigenGründenkanndieseFristeinmalverlängertwerdenDasGerichtkann,soferndiesnachdengesamtenUmständenalsgerechtfertigterscheint,derklagendenPerson:fürdieausschliesslicheBenützungderWohnungeineangemesseneEntschädigungderverletzendenPersonauferlegenodermitZustimmungdesVermietersdieRechteundPflichtenauseinemMietvertragalleinübertragenDieKantonebezeichneneineStelle,dieimKrisenfalldiesofortigeAusweisungderverletzendenPersonausdergemeinsamenWohnungverfügenkann,undregelndasVerfahrenArtcWerglaubhaftmacht,dasserinseinerPersönlichkeitwiderrechtlichverletztistodereinesolcheVerletzungbefürchtenmussunddassihmausderVerletzungeinnichtleichtwiedergutzumachenderNachteildroht,kanndieAnordnungvorsorglicherMassnahmenverlangenEingefügtdurchZiffIdesBGvomDez(ASBBlII)AufgehobendurchAnhangZiffdesGerichtsstandsgesetzesvomMärz(SR)FassunggemässZiffIdesBGvomJuni(SchutzderPersönlichkeitgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungen),inKraftseitJuli(ASBBl)EingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)FassunggemässZiffIdesBGvomJuni(SchutzderPersönlichkeitgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungen),inKraftseitJuli(ASBBl)bGewalt,DrohungenoderNachstellungenVorsorglicheMassnahmenaVoraussetzungenSchweizerischesZivilgesetzbuchDasGerichtkanninsbesondere:dieVerletzungvorsorglichverbietenoderbeseitigendienotwendigenMassnahmenergreifen,umBeweisezusichernEineVerletzungdurchperiodischerscheinendeMedienkanndasGerichtjedochnurdannvorsorglichverbietenoderbeseitigen,wennsieeinenbesondersschwerenNachteilverursachenkann,offensichtlichkeinRechtfertigungsgrundvorliegtunddieMassnahmenichtunverhältnismässigerscheintArtdDasGerichtgibtdemGesuchsgegnerGelegenheit,sichzuäussernIstesjedochwegendringenderGefahrnichtmehrmöglich,denGesuchsgegnervorgängiganzuhören,sokanndasGerichtschonaufEinreichungdesGesuchshinMassnahmenvorläufiganordnen,esseidenn,derGesuchstellerhabeseinGesuchoffensichtlichhinausgezögertDieseEinschränkunggiltnichtbeivorläufigenMassnahmenzumSchutzgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungenKanneinevorsorglicheMassnahmedemGesuchsgegnerschaden,sokanndasGerichtvomGesuchstellereineSicherheitsleistungverlangendiesgiltnichtfürvorsorglicheMassnahmenzumSchutzgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungenArteVorsorglicheMassnahmenwerdeninallenKantonenwieUrteilevollstrecktVorsorglicheMassnahmen,dieangeordnetwerden,bevordieKlagerechtshängigist,fallendahin,wennderGesuchstellernichtinnerhalbdervomGerichtfestgesetztenFrist,spätestensaberinnertTagen,KlageerhebtEingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)ZweiterSatzeingefügtdurchZiffIdesBGvomJuni(SchutzderPersönlichkeitgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungen),inKraftseitJuli(ASBBl)FassunggemässZiffIdesBGvomJuni(SchutzderPersönlichkeitgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungen),inKraftseitJuli(ASBBl)EingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)bVerfahrencVollstreckungSchweizerischesZivilgesetzbuchArtfDerGesuchstellerhatdendurcheinevorsorglicheMassnahmeentstandenenSchadenzuersetzen,wennderAnspruch,fürdensiebewilligtwordenist,nichtzuRechtbestandenhattrifftihnjedochkeinodernureinleichtesVerschulden,sokanndasGerichtBegehrenabweisenoderdieEntschädigungherabsetzen…EinebestellteSicherheitistfreizugeben,wennfeststeht,dasskeineSchadenersatzklageerhobenwirdbeiUngewissheitsetztdasGerichtFristzurKlageArtgWerdurchTatsachendarstellungeninperiodischerscheinendenMedien,insbesonderePresse,RadioundFernsehen,inseinerPersönlichkeitunmittelbarbetroffenist,hatAnspruchaufGegendarstellungKeinAnspruchaufGegendarstellungbesteht,wennüberöffentlicheVerhandlungeneinerBehördewahrheitsgetreuberichtetwurdeunddiebetroffenePersonandenVerhandlungenteilgenommenhatArthDerTextderGegendarstellungistinknapperFormaufdenGegenstandderbeanstandetenDarstellungzubeschränkenDieGegendarstellungkannverweigertwerden,wennsieoffensichtlichunrichtigistoderwennsiegegendasRechtoderdiegutenSittenverstösstArtiDerBetroffenemussdenTextderGegendarstellunginnertTagen,nachdemervonderbeanstandetenTatsachendarstellungKenntniserhaltenhat,spätestensjedochdreiMonatenachderVerbreitung,andasMedienunternehmenabsendenEingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)AufgehobendurchAnhangZiffdesGerichtsstandsgesetzesvomMärz(SR)EingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)FassunggemässZiffIdesBGvomJuni(SchutzderPersönlichkeitgegenGewalt,DrohungenoderNachstellungen),inKraftseitJuli(ASBBl)EingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)EingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)dSchadenersatzRechtaufGegendarstellungaGrundsatzbFormundInhaltcVerfahrenSchweizerischesZivilgesetzbuchDasMedienunternehmenteiltdemBetroffenenunverzüglichmit,wannesdieGegendarstellungveröffentlichtoderweshalbessiezurückweistArtkDieGegendarstellungistsobaldalsmöglichzuveröffentlichen,undzwarso,dasssiedengleichenPersonenkreiswiediebeanstandeteTatsachendarstellungerreichtDieGegendarstellungistalssolchezukennzeichnendasMedienunternehmendarfdazunurdieErklärungbeifügen,obesanseinerTatsachendarstellungfesthältoderaufwelcheQuellenessichstütztDieVeröffentlichungderGegendarstellungerfolgtkostenlosArtlVerhindertdasMedienunternehmendieAusübungdesGegendarstellungsrechts,verweigertesdieGegendarstellungoderveröffentlichtesdiesenichtkorrekt,sokannderBetroffenedasGerichtanrufen…DasGerichtentscheidetunverzüglichaufgrundderverfügbarenBeweismittelRechtsmittelhabenkeineaufschiebendeWirkungArtWirdjemandemdieFührungseinesNamensbestritten,sokanneraufFeststellungseinesRechtesklagenWirdjemanddadurchbeeinträchtigt,dasseinanderersichseinenNamenanmasst,sokanneraufUnterlassungdieserAnmassungsowiebeiVerschuldenaufSchadenersatzund,wodieArtderBeeinträchtigungesrechtfertigt,aufLeistungeinerGeldsummealsGenugtuungklagenEingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)EingefügtdurchZiffIdesBGvomDez,inKraftseitJuli(ASBBlII)AufgehobendurchAnhangZiffdesGerichtsstandsgesetzes

职业精品

精彩专题

上传我的资料

热门资料

资料评价:

/ 350
所需积分:5 立即下载

意见
反馈

返回
顶部

Q