首页 > > > VDA_Band_6.3_Gelbbandausgabe_2010(1).pdf

VDA_Band_6.3_Gelbbandausgabe_2010(1).pdf

VDA_Band_6.3_Gelbbandausgabe_20…

上传者: 135*****168@sina.cn 2012-05-17 评分1 评论0 下载26 收藏10 阅读量279 暂无简介 简介 举报

简介:本文档为《VDA_Band_6.3_Gelbbandausgabe_2010(1)pdf》,可适用于企业制度领域,主题内容包含QualitätsmanagementinderAutomobilindustrieGelbbandvollständigüberarbeitete符等。

QualitätsmanagementinderAutomobilindustrieGelbbandvollständigüberarbeiteteAuflage,FebruarPPrroozzeessssaauuddiittTTeeiillProduktenstehungsprozessSerienproduktionDienstleistungsentstehungsprozessErbringungderDienstleistungVerbandderAutomobilindustrieVerbandderAutomobilindustrieProzessauditProduktenstehungsprozessSerienproduktionDienstleistungsentstehungsprozessErbringungderDienstleistungGelbbandvollständigüberarbeiteteAuflage,FebruarVerbandderAutomobilindustrieeV(VDA)ISSNFebruarCopyrightbyVerbandderAutomobilindustrieeV(VDA)QualitätsmanagementCenter(QMC)DBerlin,BehrenstraßeGesamtherstellung:HenrichDruckMedienGmbHDFrankfurtamMain,SchwanheimerStraßeGedrucktaufchlorfreigebleichtemPapierUnverbindlicheNormenempfehlungdesVDADerVerbandderAutomobilindustrie(VDA)empfiehltseinenMitgliedern,dienachstehendeNormenempfehlungbeiderEinführungundAufrechterhaltungvonQMSystemenanzuwendenHaftungsausschlussDieserVDABandisteineEmpfehlung,diejedermannfreizurAnwendungstehtWersieanwendet,hatfürdierichtigeAnwendungimkonkretenFallSorgezutragenDieserVDABandberücksichtigtdenzumZeitpunktderjeweiligenAusgabeherrschendenStandderTechnikDurchdasAnwendenderVDAEmpfehlungenentziehtsichniemandderVerantwortungfürseineigenesHandelnJederhandeltinsoweitaufeigeneGefahrEineHaftungdesVDAundderjenigen,dieanVDAEmpfehlungenbeteiligtsind,istausgeschlossenJederwirdgebeten,wennerbeiderAnwendungderVDAEmpfehlungaufUnrichtigkeitenoderdieMöglichkeiteinerunrichtigenAuslegungstößt,diesdemVDAumgehendmitzuteilen,damitetwaigeMängelbeseitigtwerdenkönnenNormenhinweiseDieimEinzelnenmitDINNummerundAusgabedatumgekennzeichnetenNormzitatesindwiedergegebenmitErlaubnisdesDINDeutschesInstitutfürNormungeVMaßgebendfürdasAnwendenderNormistderenFassungmitdemneuestenAusgabedatum,diebeiderBeuthVerlagGmbH,Berlin,erhältlichistUrheberrechtsschutzDieseSchriftisturheberrechtlichgeschütztJedeVerwertungaußerhalbderengenGrenzendesUrheberrechtsgesetzesistohneZustimmungdesVDAunzulässigundstrafbarDiesgiltinsbesonderefürVervielfältigungen,Übersetzungen,MikroverfilmungenunddieEinspeicherungundVerarbeitunginelektronischenSystemenÜbersetzungenDieseSchriftwirdauchinanderenSprachenerscheinenDerjeweilsaktuelleStandistbeiVDAQMCzuerfragenVorwortSteigendeAnforderungenindergesamtenKettederKundenundLieferantenprozessestellendasQualitätsmanagementderUnternehmenvorimmerneueundkomplexereAufgabenHöhereErwartungenandieProdukteerfordernrobusteProzesseundderenAbsicherungindergesamtenHerstellundLieferketteImmerkürzerwerdendeZeitspannenvomKonzeptfüreinneuesProduktbiszudessenHerstellungerforderneineimmerstärkereParallelisierungderArbeitsabläufeverschiedensterUnternehmensbereicheDamitwerdenimmerhöhereAnforderungenandieOrganisationen,derenProzesseunddieMitarbeitergestelltDazumüssendieUnternehmensprozesselaufendüberwachtundverbessertwerden,umihreZuverlässigkeitabzusichernbzwbeiAbweichungenmittelsgeeigneterRegelkreiseKorrektureneinzuleitenEinwesentlichesInstrumentzurProzessüberwachungstelltdasProzessauditdarEsistBestandteilderVDAStrategie„QualitätsstandardderdeutschenAutomobilindustrie(VDA)“wieausdemnachfolgendemBildhervorgehtQUALITÄTSSTANDARDDERDEUTSCHENAUTOMOBILINDUSTRIE(VDA)VDAVDATeilQMSystemauditSerienprodukteVDATeilQMSystemauditDienstleistungenVDATeilQMSystemauditProduktionsmittelQualitätsauditVDATeilProzessauditSerienprodukteDienstleistungenVDATeilProzessauditProduktionsmittelAllgemeineGrundlagenVDATeilProduktaudit(materiellundimmateriell)BeiAutomobilherstellernundLieferantenbestehtÜbereinstimmunggemäßdesvorliegendenBandesAuditsdurchzuführenZielistdiegegenseitigeAnerkennungderAuditergebnisseunterabgestimmtenVoraussetzungenWirdankendenbeteiligtenUnternehmenundinsbesonderederenMitarbeiternfürdasEngagementanderAusarbeitungdieserSchriftVDA,vollständigüberarbeiteteAuflageEswarendaranbeteiligt:AudiAG,IngolstadtContinentalAG,IngolstadtDaimlerAG,StuttgartDrInghcFPorscheAktiengesellschaft,StuttgartHarmanBeckerAutomotiveSystemsGmbH,KarlsbadKnorrBremseSystemefürNutzfahrzeugeGmbH,MünchenRobertBoschGmbH,StuttgartRollaxGmbHCoKG,BadSalzuflenVolkswagenAG,WolfsburgZFSachsAG,SchweinfurtBerlin,imJanuarVERBANDDERAUTOMOBILINDUSTRIEEV(VDA)InhaltsverzeichnisSeiteVorwortEinleitungAnwendungshinweiseAnwendungsbereichProzessauditAbgrenzungProzessaudit–PotenzialanalyseIdentifizierenvonProzessrisiken(Risikoanalyse)AnforderungenanAuditorenAuditorenqualifikationVerhaltenskodexfürAuditorenAuditprozessAuditprogrammAuditauftragVorbereitungDurchführungBewertungErgebnisdarstellungNachbereitungundAbschlussPotenzialanalyse(P)ZielundZweckderPotenzialanalyseVoraussetzungVorbereitungAblaufeinerPotenzialanalyseBewertungBewertungPotenzialanalyseBewertungProzessauditBewertungderEinzelfragenBewertungderUnterelementezuProzessanalyseProduktionundGenerischerAnsatzGesamtbewertungBewertungvonProduktgruppenundProzessschrittenBewertungProzessauditDienstleistungenEinzelbewertungderFragenoderProzesselementeGesamtbewertungdesAuditorergebnissesEinstufungAnwendungdesFragenkataloges(ProzesselementenP–P)InhaltsverzeichnisSeiteFragenkatalogÜbersichtFragenkatalogProjektmanagement(P)PlanungProduktundProzessentwicklung(P)RealisierungProduktundProzessentwicklung(P)Lieferantenmanagement(P)Serienproduktion(P)Kundenbetreuung,Kundenzufriedenheit,Service(P)Dienstleistung(PD)AuswerteformulareundÜbersichtenProzessauditProzessauditDienstleistungPotenzialanalysealsAuszugausdemVDAFragenkatalogBestPracticeLessonLearnedBeispielLieferantenselbstauskunftLeitfadenzurBewertungWissensspeicherBegriffeEinleitungDeretablierteAuditStandardVDA(Ausgabe)wurdekomplettüberarbeitetZielsetzungwardieNeuordnung,PräzisierungundAnpassungdesProzessauditsandiegeändertenAnforderungeninderAutomobilindustrieProzessesindsozuanalysieren,dassRisikenundSchwächenindenArbeitsabläufensowieinderenSchnittstellenerkanntwerdenDerTeilA(Ausgabe)wurdevollständigüberarbeitetundumfehlendeProzesselementeergänztDerTeilB(Ausgabe)wurdeinhaltlichpräzisiertundergänzt,mitdemZieleinermöglichsthohenWiedererkennbarkeitDieAbstufungsregelnbeiderBewertungwurdenerweitert,FragenmitbesonderemProduktundProzessrisiko(*Fragen)gekennzeichnetunddieEinstufungaufA,BundCreduziertDerneueBandermöglichtdiegegenseitigeAnerkennungvonAuditergebnissenVoraussetzungdafüristeinestandardisierteSchulungundderdazugehörigeQualifikationsnachweisderAuditorenZusätzlichzudenFragendesvorliegendenVDAistesempfehlenswert,Wissensspeicheranzulegen,umdiejeweiligenproduktundprozessspezifischenBelangeausreichendzuuntermauernAndereBewertungsmethoden(zBSoftwareAuditsnachAutomotiveSPICE)sindabhängigvondemjeweiligenProduktsinnvollundkönnenergänzendangewendetwerdenWeiteresZielwardieBerücksichtigungderbestehendenVDABände,insbesondere„ReifegradabsicherungfürNeuteile(RGA)“und„RobusterProduktionsprozess(RPP)“AnwendungshinweisAnwendungsbereichProzessauditProzessauditskönnensowohlinternalsauchexternimgesamtenProduktlebenszyklusangewendetwerdenDerFragenkatalogistsoaufgebaut,dassdieAnwendungfürkleineundmittelständischeUnternehmenebensogeeignetistwiefürKonzerneDieAbbildungzeigt,dasssichdieSichtweiseaufdenProduktlebenszyklusinderLieferantenkettephasenbezogenverändertKundeOrganisationLieferantAbbildung:DieAbbildungzeigteineMöglichkeit,wieunabhängigvonderPositioninnerhalbderLieferkettedieeinzelnenFragenderProzesselementedemProduktlebenszykluszugeordnetwerdenkönnenDieseDarstellungkannunternehmensspezifischabweichenAuftragserhaltAngebotsprozess(Vertragsprüfung)ProduktProzessentwicklungSerienproduktionSOPKundendienst(AfterSales)ProduktProzessdesignLieferantenvorauswahlPotenzialanalyseVergabeLieferantenvorauswahlPotenzialanalyseProduktProzessentwicklungSerienproduktionSOPVergabeKundendienst(AfterSales)AuftragserhaltVergabeSOPProduktProzessdesignZuordnungderFragenPPP:Potenzialanalyse(neu)P:Projektmanagement(neu)P:PlanungderProduktundProzessentwicklungP:RealisierungderProduktundProzessentwicklungP:LieferantenmanagementP:ProzessanalyseProduktionP:Kundenbetreuung,Kundenzufriedenheit,ServiceAbbildung:AbgrenzungProzessauditPotenzialanalyseWiederAbbildungzuentnehmenist,kannvorderVergabeeinePotenzialanalyse(P)durchgeführtwerdenDiesedientdazu,miteinemimUmfangreduziertenProzessaudit,potenzielleLieferantendurchdiesesAuditzubewerten,diefüreineSerienbelieferunggeeignetsindDaessichumpotenzielleLieferantenhandelt,mussdasAuditggfaufandereProzesseProduktebezogenwerden,dieabermitdemeigenenProduktvergleichbarseinsolltenAuchdiePotenzialanalysekannbeiVergleichbarkeitvonProduktenundTechnologiengegenseitiganerkanntwerden(sieheKapitel)IdentifizierenvonProzessrisiken(Risikoanalyse)ImProzessauditistdieAuswirkungdereinzelnenProzesseaufdasProduktentscheidend,daheristdieBetrachtungausSichtdesjeweiligenProduktrisikosvorzunehmenAusdiesemGrundemüssenbereitsinderAuditvorbereitung(sauchKapitel)diepotenziellenRisikeninnerhalbdesProzessesermitteltwerden,umdieseimProzessauditausreichendzubewertenEineMöglichkeitzurErmittlungdespotenziellenRisikosistdasTurtleModell(sAbbildung)AuftragserhaltAngebotsprozess(Vertragsprüfung)ProduktProzessentwicklungSerienproduktionSOPKundendienst(AfterSales)ProduktProzessdesignLieferantenvorauswahlPotenzialanalyseVergabePPPPPPPInputOutputProzessschrittInputOutputProzessschrittSchulung,Wissen,Fähigkeit,BefugnisseProzessunterstützungWelcheFunktionenBereichePersonenunterstützendenProzessSchulung,Wissen,Fähigkeit,BefugnisseProzessunterstützungWelcheFunktionenBereichePersonenunterstützendenProzessLeistungsindikatorenWirkungsgradWiewirkungsvollwirdderProzessdurchgeführtLeistungsindikatorenWirkungsgradWiewirkungsvollwirdderProzessdurchgeführtAusrüstungen,EinrichtungenMaterielleRessourcenMitwelchenmateriellenMittelnwirdderProzessrealisiertAusrüstungen,EinrichtungenMaterielleRessourcenMitwelchenmateriellenMittelnwirdderProzessrealisiertRegelungderDurchführung:Anweisungen,Verfahren,MethodenArbeitsinhaltWieläuftderProzessabRegelungderDurchführung:Anweisungen,Verfahren,MethodenArbeitsinhaltWieläuftderProzessabIOPSIOPSIOPSIOPSSchnittstelleSchnittstelleWassolldasErgebnisdesProzessesseinWasgehtindenProzesshineinPSAbbildung:Zunächstwirdbeschrieben,welcher„Input“durchdenProzessinden„Output“umgewandeltwirdErgänztwerdendiesePunkteumdieFragestellungenWieläuftderProzessab(Arbeitsinhalt)WelcheFunktionenBereichePersonenunterstützendenProzess(Prozessunterstützung)MitwelchenMittelnwirdderProzessrealisiert(MaterielleRessourcen)WiewirkungsvollwirdderProzessdurchgeführt(Wirkungsgrad)IneinemzweitenSchrittwerdendiepotenziellenRisikenzudiesenFragestellungenermitteltDiesepotenziellenRisikenmüssendannimAuditbewertetwerden,umsicherzustellendassieinangemessenUmfangabgesichertsindAnforderungenanAuditorenAuditorenqualifikationDieQualitätvonAuditergebnissenwirdwesentlichdurchdieQualifikationderAuditorenbeeinflusstDieQualifikationskriterienfürAuditorensindnachfolgendfestgelegtInternerProzessauditorDurchführungvoninternenProzessauditsohneSchnittstellenzuexternenLieferantenKundenFachlicheVoraussetzungGrundkenntnisseimQualitätsmanagement(KennenderaktuellenNormenundRegelwerke)undproduktprozessspezifischeKenntnisseNachweisübererfolgreicheTeilnahmeaneinerVDASchulungBeruflicheErfahrungMindestensJahreIndustrieerfahrunginproduzierendenUnternehmenderAutomobilindustrie,davonmindestensJahrimQualitätsundoderProzessmanagementProzessauditorinderLieferketteDurchführungvoninternenundexternenProzessauditsmitSchnittstellenzudenexternenLieferantenKundenFachlicheVoraussetzungFundierteKenntnisseimQualitätsundProzessmanagementsowieproduktundprozessspezifischeKenntnisseNachweisübereineAuditorenqualifikation(zBinAnlehnungandieEOQSystematik)NachweisübererfolgreicheTeilnahmeaneinerVDASchulungBeruflicheErfahrungMindestensJahreIndustrieerfahrunginproduzierendenUnternehmenderAutomobilindustrie,davonmindestensJahreimQualitätsundoderProzessmanagementPraktischeAuditerfahrungMindestensProzessauditsindenletztenJahrenverantwortlichdurchgeführtunterAnleitungeineserfahrenenProzessauditorsVerhaltenskodexfürAuditoren•ProzessauditorenmüssenihreberuflicheFähigkeitundihrUrteilsvermögenunterBeachtungderGesetzeundunterWahrungderPrinzipienderEhrlichkeitundRedlichkeiteinsetzen•ProzessauditorenmüssenihreFachkompetenzweiterentwickelnundsichinihremFachgebietaufdemlaufendenhalten•Prozessauditorenmüssensichjederzeitsoverhalten,dassAnsehenundRufderOrganisation(Unternehmen)nichtgefährdetwerden•ProzessauditorendürfenkeineAufträgeübernehmen,dieeinenInteressenkonflikthinsichtlichihrerarbeitsvertraglichenPflichtendarstellen•ProzessauditorensindhinsichtlichvertraulicherInformationen(zBKnowhow),diesiebeiihrerberuflichenTätigkeiterlangthaben,zurVerschwiegenheitverpflichtetDieVerschwiegenheitspflichtentfällt,wenneinGesetzdiePreisgabeeinerInformationverlangt•ProzessauditorendürfendieInformationen,diesieimLaufeihrerTätigkeiterhalten,nichtinunlautererWeiseverwenden,wederzuihremeigenen,nochzumVorteilDritterAuditprozessIndiesemKapitelwirdderAuditprozesszurDurchführungvonexternenundinternenAuditssowiederPotenzialanalysebeschriebenAbweichendeProzessschrittefürdieDurchführungeinerPotenzialanalysewerdenimKapitelbeschriebenInternesAuditExternesAudit(Lieferanten)DurchführungNachbereitungundAbschlussBewertungErgebnisdarstellungVorbereitungAuditprogrammAuditauftragProzessorientiertesAuditierenPotenzialanalyse(Lieferanten)AuditprogrammInput:Prozessschritt:Output:AuditbedarfeTerminrahmenAuditorenpoolAktuelleAuditprogrammErfahrungenausdenVorjahrenAuditprogrammZielsetzung:DieAuditssindentsprechendihrerPrioritätgeplant,zurZielereichungsindqualifiziertenAuditorenvorgesehenVerantwortung:DerAuditprogrammverantwortlicheerstellteinAuditprogrammfüreinedefiniertePeriodeBeschreibung:DerBedarfanAuditswirddurchdenAuditprogrammverantwortlichenermitteltundpriorisiertDarauslegtderAuditprogrammverantwortlicheinAbstimmungmitdenAuditauftraggebernunddemggfdenAuditiertenimAuditprogrammdiefolgendenAngabenfest:AuditschwerpunktKalenderwochedesAuditsAnzahlderAudittageAngabederAuditoren,insbesondereProzessexpertenNebendenfachlichenQualifikationenunddernotwendigenNeutralitätsolltenbeiderAuditorenauswahlebenfallsdieSprachunddieInterkulturelleKenntnisseberücksichtigtwerdenZurBewertungvonprozessspezifischenFragestellungdieüberdieKenntnissedesProzessauditorshinausgehen,isteinProzessexpertenvorzusehenDieserProzessexpertemussnichtzwingendVDAProzessauditorseinImAnschlusswirddasAuditprogrammdurchdiejeweiligeLeitunggenehmigtMethode:AuditprogrammAuditprogrammausAuditbedarfegenerierenVorbereitungDurchführungNachbereitungundAbschlussBewertungErgebnisdarstellungAuditprogrammAuditauftragAuditprogrammausAuditbedarfegenerierenRollierendeAnpassungderAuditprogrammsbeineuemBedarfProzessorientiertesAuditierenInput:Prozessschritt:Output:EreignisorienterterAuditbedarfAktuellesAuditprogrammAktualisierteRessourcenplanungZielsetzung:DasAuditprogrammistdurchkontinuierlicheAnpassungaktuellVerantwortung:DerAuditprogrammverantwortlichepasstdasAuditprogrammkontinuierlichanundstelltdiesbeiderRessourcenplanungsicherBeschreibung:AktuelleQualitätsproblemeinderProduktion,beimLieferanten,NeuanläufeoderverschobenePrioritätenkönnenjederzeitdazuführen,dassneueAuditbedarfeentstehenDerAuditprogrammverantwortlichemussdaherwährendderGeltungsdauerdesAuditprogrammsdafürSorgetragen,dassdiesezusätzlichenAuditsindasAuditprogrammaufgenommenwerdenDievorhandenenRessourcenmüssenandieneuenVorgabenangepasstwerdenDazuaktualisiertderAuditprogrammverantwortlichedasbestehendeAuditprogrammunddieRessourcenplanungundstimmtdiesemitdenzuauditierendenOrganisationensowiedemAudi

精彩专题

热门资料

西方管理思想的演变2+工业革命时期的管理.ppt

西方管理思想的演变5+古典管理时期的其他着作家.ppt

致员工书(年青做事要记住的道理).doc

2013第五届中国(北京)国际光伏展览会及光伏论坛邀请函.doc

编辑推荐

  • 名称/格式
  • 评分
  • 下载次数
  • 资料大小
  • 上传时间

用户评论

0/200
    暂无评论
上传我的资料

相关资料换一换

  • VDA6 VDA6.3.pdf

  • VDA6.3.pdf

  • VDA6.3.pdf

  • vda6.3.pdf

  • VDA6.3.pdf

  • VDA6.3.pdf

  • VDA6.3标准.pdf

  • VDA6.3-2010.pdf

  • VDA6.3_CH.pdf

  • VDA6.3 2010.pdf

资料评价:

/ 145
所需积分:1 立即下载
返回
顶部
举报
资料
关闭

温馨提示

感谢您对爱问共享资料的支持,精彩活动将尽快为您呈现,敬请期待!